Bautrocknung mit Kondensations- oder Adsorptionstrocknung

Was empfiehlt der Profi?

 

Bautrocknung in Deutschland

Moderne Kondenstrockner erreichen Entfeuchtungsgrade bis unter 35% r.F.. Daher sind Kondenstrockner für die meisten Einsatzbereiche, gerade in unserem mitteleuropäischen Klima, die richtige Wahl.

Bei 12 °C beträgt der Energieverbrauch eines Kondenstrockners nur etwa 30-40 % des Verbrauchs eines Adsorptionstrockners mit entsprechender Entfeuchtungsleistung.

Die viel kleinere benötigte Anschlussspannung des Kondenstrockners macht bei unseren Durchschnittstemperaturen den Kondenstrockner wirtschaftlicher.

Merke: Damit sich ein ausreichendes Dampfdruckgefälle zwischen Baustoff und Raumluft herstellen lässt, sollte die Temperatur bei der Bautrocknung über 10 °C liegen.

Ausnahmen in der Bautrocknung

Bautrocknung mit Adsorptionstrocknern findet statt

– wenn eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit erreicht werden muss (unter 35 %)

– nur bei Temperaturen von unter 8 °C, wie etwa in Kühlräumen, entfeuchtet wird

Die Formel zur Bestimmung der Bautrocknerleistung lautet:

Raumvolumen = Vom Adsorptionstrockner erzeugte Luft X 2

Bautrocknung – Wirkungsgrad

Zusammenhang zwischen Temperatur und Wassergehalt der Luft bei 80 % relativer Luftfeuchtigkeit

Temperatur re. LuftfeuchteWassergehalt g/m3
30 °C80 %22
25 °C80 %16
20 °C80 %12
15 °C80 %8,5
12 °C80 %7
10 °C80 %6,1
8 °C80 %5,5
5 °C80 %4,3
3 °C80 %3,7
0 °C80 %3

Wie die Tabelle zeigt, nimmt bei abnehmender Lufttemperatur der Wassergehalt pro m3 stetig ab. Aus Sicht der Wirtschaftlichkeit macht die Bautrocknung unterhalb von 10 °C wenig Sinn.


 

Bautrockner Verleih

Unsere aktuelle Preisliste für Luftentfeuchter, Heizlüfter und Ventilatoren finden Sie hier:

 Bautrockner leihen

as-bautrockner-verleih.de

Alois Stoib
Falkensteinstr. 12
83083 Riedering
Tel.0177/1405106
Fax.08036/4619